Herzlich Willkommen bei der Emsmühle Grüttner!
„Korngesund aus Nordhessen“ 

Vom gesunden Korn zum Qualitätsmehl ist unser Produktionsanspruch für viele zufriedene Kunden in der Region.

Wir, die Familie Grüttner betreiben erfolgreich seit nunmehr über 6 Jahrzehnten eine Getreidemühle in Gudensberg-Obervorschütz. Direkt an der Ems gelegen werden in unserer modernen Mühle verschiedene Getreidesorten zu hochwertigen Mehlsorten und andere Qualitätsprodukte, wie z. B. Schrot verarbeitet. Unser Getreide wird ausschließlich von heimischen/regionalen Landwirten mit nachhaltigem Anbau bezogen. Unsere Qualitätsprodukte werden an Bäckerei- und Gewerbekunden aus der Region geliefert, an langjährige Kunden, die unsere Qualität und flexible Liefertreue zu schätzen wissen. Unser Mehl ist schließlich die Basis für gute Backwaren, bestätigt durch zufriedene Bäckerei- und Backwarenkunden aus der ganzen Region. Im schönen Nordhessen betreiben wir seit Generationen die Getreidemühle an der Ems- die Emsmühle.

„Aus der Region … für die Region” beziehen wir von ausgewählten nordhessischen Landwirten verschiedene Getreidesorten. 

Hohe Produktion -und Produktqualität ist jedoch nicht selbstverständlich und dafür strengen wir uns richtig an. Zeugnis unserer Anstrengungen sind regelmäßige Audits mit anerkannten Qualitäts-Zertifikate wie „Geprüfte Qualität Hessen” oder „Erzeugnisse in BIO-Qualität”. Schließlich sind Qualität und Vertrauen wichtige Merkmale, die nicht nur unsere Gewerbekunden in Nordhessen schätzen, sondern vor allem auch die vielen Backwarenhersteller, die wiederum mit unserem Mehl ihre Kunden mit Geschmack und Qualität überzeugen!

Unsere Mühle hat derzeit eine Tagesleistung von 50 Tonnen Getreide und beliefert täglich und flexibel zahlreiche und zufriedene Kunden in Nordhessen. Zu unseren Produkten gehört Weizenmehl, Roggenmehl, Dinkelmehl und auch Emmermehl bzw. Einkornmehl. Auf der Seite „Unsere Produkte“ sind weitere Produkt-Informationen zu finden.

Vom Getreideanbau bis zum Brot, ein traditioneller und aufwändiger Prozess, der durch viele Hände geht. Den Grundstein legen ausgewählte Landwirte deren Getreide bei Lieferung unsere Qualitätsvorgaben erfüllen müssen. Dann übernimmt die Emsmühle Grüttner und veredelt das Getreide in Qualitäts-Mehle.   

Wir haben den Ablauf auf der Seite „Vom Korn zum Brot“ näher beschrieben.

Haben Sie Interesse an unseren Produkten?
Dann freuen wir uns über Ihre Anfrage.

Viele Grüße,
das Team der Emsmühle Grüttner

Emsmühle wird erbaut

1690

Emsmühle wird erbaut

Erstmalige Pachtung durch Familie Grüttner

1956

Erstmalige Pachtung durch Familie Grüttner

Müllermeister Erhard Grüttner pachtet die Mühle, derzeit lag der Ertrag bei ca. 13 Tonnen im Monat.

Erwerb der Emsmühle

1957

Erhard Grüttner erwirbt den Mühlenbetrieb.

Übergabe an nächste Generation

1989

Müllermeister Erhard Grüttner gibt das Unternehmen an die nächste Generation, an seinen Sohn, Müllermeister Hans Erhard Grüttner weiter.

Modernisierung Emsmühle

2000

Modernisierung Emsmühle

In Zusammenarbeit starten die Brüder Grüttner, Hans Erhard und Gerd, die Modernisierung und Erweiterung des Mühlenbetriebes. Zwei Silos mit jeweils 200t Fassungsvolumen und eine neue